Unsere Hygienepauschale von 5,- EURO

 

Liebe Kunden,

schön dass Sie nach der langen Abstinenz für Ihre „Haar-Schönheit“  zu uns kommen. Endlich dürfen wir wieder Kunden empfangen!

Es ist uns sehr wichtig, dass Sie als unser sehr geschätzter Kunde über die Hintergründe von Entscheidungen zu Preiserhöhungen, bzw. in diesem Fall zu unserer neuen „Hygienepauschale“, informiert sind und diese Maßnahmen auch nachvollziehen können. Nachfolgend möchten wir Ihnen aufzeigen, warum für uns die Erhebung einer Hygienepauschale unumgänglich ist:

Friseurbetriebe dürfen seit dem 4. Mai 2020 unter strengen Auflagen wieder öffnen.

 

Der Mehraufwand für die Hygienemaßnahmen ist dabei sehr hoch, das hat Auswirkungen auf die Preise:

  • Die vorgeschriebene Schutzmaske soll nach jedem Kunden gewechselt werden (ca. 1,20 €)
  • entweder Einwegumhang oder nur einmalige Verwendung eines waschbaren Umhangs (0,50 €)
  • Mittel / Tücher zur Handdesinfektion, gründliche Desinfektion des gesamten Arbeitsplatzes und Waschplatzes nach jedem Kunden sowie einmal-Kundenmaske bei Farbbehandlung (2,00 €)
  • Handschuhe, die unsere Mitarbeiter vorher vor Hautirritationen beim häufigen Haarewaschen schützten (mehrfach verwendbare Nitril-Arbeitsschutzhandschuhe), schützen jetzt auch die Kunden und müssen Einmalhandschuhe sein, die nach jedem Kunden fachgerecht zu entsorgen sind (0,20 €)

 

Der  Selbstkostenpreis für diese Maßnahmen mit reinen Materialkosten liegt bei über 4,- € pro Kundenbehandlung, plus 16/19% Mehrwertsteuer.

 

 

Hinzu kommt noch der Zeitaufwand:

Ca. 4-6 Minuten pro Kunde / Arbeitsplatz / Vorbereitungen und Desinfektion im Hintergrund (Türklinken, Kleiderbügel, Tresen, Toilette...), Desinfektion der Verkehrswege...! Wenn also Friseure ca. 4,00 bis 6,00 € Hygienezuschlag verlangen, ist das kein Wucher, sondern nur ein teilweiser Deckungsbeitrag zu den neu entstandenen Kosten. Rein kalkulatorisch müsste der Betrag bei 8-10 Euro inklusive der notwendigen Arbeitszeit liegen.

 

Ausserdem muss der Mindestabstand eingehalten werden:

Das bedeutet, dass wir in der täglichen Öffnungszeit nur ca. 50% der Kunden bedienen dürfen, die wir bedienen könnten! Wir arbeiten deshalb und aus Sicherheitsgründen in 2 Teams in Wechselschicht, damit sich die Mitarbeiter nicht begegnen. Die Folge ist, wir können aufgrund dieser Maßnahmen deutlich weniger Umsatz machen, obwohl der Bedarf da wäre und eine entsprechende Auslastung im Vergleich zu „vor Corona“ gegeben wäre - dürfen wir aber nicht! Auch arbeitsrechtliche Regelungen lassen keine weitere Ausweitung zu!

 

Um überhaupt alle unsere Mitarbeiter aufgrund der Abstandsregel im Salon beschäftigen zu dürfen:

(und auch weiterhin beschäftigen zu können) mussten wir Investitionen in Räume + Plätze vornehmen. Die Engstellen sind sicherlich bei allen Friseuren die Waschplätze - es dürfen in Delmenhorst z.B. an 2 möglichen Waschplätzen auf Grund der Abstandsregeln nur 1 Kunde zur Zeit gewaschen werden (bedeutet Wartezeit - nicht nur für den Kunden, sondern es verlängert auch die Dauer der benötigten Arbeitszeit je Kunde, wie viele der anderen neuen Maßnahmen auch).

 

Diese 5,- EUR (brutto, inklusive ges. Mehrwertsteuer) sind also nur eine winzige Aufwandsentschädigung im Vergleich zu den neu entstandenen Kosten. Den Großteil der neuen Kosten tragen wir für Sie!

 

Über Ihr Verständnis und Ihre Wertschätzung freuen wir uns sehr!

Christine Waterholter und das gesamte Friseurteam Waterholter

 

 

 

CORONA BEDINGTE HYGIENEMAßNAHMEN, DIE ZWINGEND EINZUHALTEN SIND:

 

TERMINE

Im Moment ist es uns nicht gestattet, Laufkunden ohne Termin zu behandeln.

Unser Online Terminplaner bleibt bis auf Weiteres wegen der Koplexität der Terminplanung deaktiviert.

Für einen Termin, rufen Sie uns bitte vor Ihrem Besuch unter der bekannten Telefonnummer an.

 

WENN SIE ZU UNS IN DEN SALON KOMMEN

Wir sind verpflichtet, Ihren Besuch bei uns zu dokumentieren. Wir müssen Ihre Ankunftszeit festhalten und zus. belegen, wann Sie unser Geschäft wieder verlassen. Sie müssen sich damit, beim Betreten unsers Salons per Unterschrift einverstanden erklären.

 

MUNDSCHUTZ

Bitte tragen Sie während des gesamten Aufenthalts im Salon eine Schutzmaske. Sollten Sie keine haben, können sie bei uns käuflich eine Maske erwerben.

 

HANDDESINFEKTION

Bitte desinfizieren Sie sich die Hände an dem von uns zur Verfügung gestellten Spender.

 

ABSTAND HALTEN

Dass wir einen größeren Sicherheitsabstand zwischen den Kunden sicherstellen müssen, führt dazu, dass wir nur eine begrenzte Anzahl Kunden gleichzeitig im Salon bedienen dürfen.

 

WENN SIE SICH KRANK FÜHLEN

Sollten Sie auch nur GERINGE Erkältungssymptome haben, verschieben sie bitte ihren Termin. In diesem Fall dürfen wir Sie nicht bedienen.

 

KOSMETISCHE DIENSTLEISTUNGEN

Es ist momentan untersagt, Behandlungen im Gesichtsbereich durchzuführen.


GETRÄNKE

Aufgrund der Situation ist es uns im Moment nicht gestattet, ihnen Getränke wie zum Beispiel Kaffee oder Wasser anzubieten.

 

KEINE TROCKENHAARSCHNITTE

Laut Verordnung dürfen unsere Dienstleistungen nur an von uns, im Salon gewaschenen Haar erbracht werden.

 

KUNDENZAHL

Aufgrund der begrenzten Kundenanzahl bringen Sie bitte keine Begleitpersonen mit, ggf. muss bei Terminüberschneidungen kurz draußen gewartet werden.

 

KINDERHAARSCHNITTE

Bitte haben sie Verständnis, dass es uns durch die Auflagen NUR möglich ist, Kinder zu bedienen die sich die Haare waschen lassen und die Maske auflassen.

 

HYGIENE

Bei uns bekommt jeder Kunde frisch gewaschene Umhänge und Handtücher. Ferner wird jegliches Werkzeug, das zum Einsatz kommt vor jeder Behandlung desinfiziert. Das gleiche gilt für die Arbeitsplätze und Stühle.


 

EVENTUELLE WARTEZEITEN

Haben sie bitte Verständnis wenn es zu Wartezeiten kommen sollte, da wir einen hohen Aufwand das Desinfizieren haben. Leider ist es uns nicht gestattet, Sie diese Wartezeit bei uns im Salon zu verbringen zu lassen. Wir werden alles daran setzen, dass wir unsere Termine einhalten!

 

PREISANPASSUNGEN

Sicher haben Sie in der Tagespresse von den unerlässlichen Preisanpassungen gelesen.

All die genannten Maßnahmen verursachen hohe Kosten und Verzögerungen bei verringerter Auslastung. Daher sind wir gezwungen einen Teil dieser Kosten in unserere Preiskalkulation einfließen zu lassen, in Form einer Hygienepauschale in Höhe von 5,00 € für jeden Kunden.

 

© Waterholter 2018    info@waterholter.de / 04221 68 95 880